Sicherheitstechnik

Wie viel Sicherheit wünschen Sie?

Sich für ein angemessenes und passendes Sicherheitskonzept zu den eigenen Bedürfnissen zu entscheiden, ist eine Aufgabe, die durch eine kompetente Beratung wesentlich erleichtert werden kann. Ob Fenster, Haus- oder Terrassentüren, Einbrecher nutzen jede Gelegenheit. Hier gibt es viele Möglichkeiten dies zu vereiteln. Dabei sollten die einzelnen Sicherheitskomponenten gut aufeinander abgestimmt sein. So nützt die sicherste Haustür nichts, wenn nebenan ein Fenster auf Kipp oder die Terrassentür offen steht. Je nach baulicher Situation, benötigen Sie unterschiedlich starken Schutz. So ist beispielsweise in oberen Etagen in der Regel ein geringerer Einbruchschutz erforderlich als im Erdgeschoss. Bei Ihrer Wahl unterstützen wir Sie gerne umfangreich wie ausführlich.

Norm DIN EN 1627

In dieser Norm werden die ein­bruch­hemmen­den Ei­gen­schaften von Fenstern, Türen, Vor­hang­fassaden, Gitter­ele­menten, Abschlüssen usw. fest­ge­legt. Auch bezieht sie sich auf bei­spiels­weise Brief­klappen oder Lüftungs­gitter. Allein die Öffnungs­techniken Drehen, Kippen, Falten, Dreh­kippen, Schwingen, Schieben und Rollen werden hier behandelt, nicht die Wider­stands­fähig­keit von Schlössern. ...[mehr]

Wussten Sie eigentlich …?

Widerstandsklassen/ Einbruchschutz

Resistance Class (RC) löst Widerstandsklasse (WK) ab.

höher = besser

neu (RC) alt (WK)
RC 1 N -
RC 2 N -
RC 2 WK 2
RC 3 WK 3
RC 4 WK 4
RC 5 WK 5
RC 6 WK 6

 

Hersteller: Trocal